Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Woche der Lokalderbys bei der SGB

Christian Buschmann: Neben Jürgen Wendt maßgeblich am Erfolg der ersten Mannschaft beteiligt.

(Bruchköbel/Tischtennis/pm) - Am dritten Spieltag der laufenden Tischtennissaison standen vier direkte Lokalderbys für die Sportlerinnen und Sportler der SG Bruchköbel auf dem Programm. Im Pokalkracher der ersten Kreisklasse setzte sich das Team rund um Stefan Dechert, Oliver Ehemann und Florian Groß hauchdünn gegen den TSV Niederissigheim durch und bestätigte somit das Ergebnis des Vorjahres, in dem sich die Auswahl der SGB ebenfalls mit 4-3 in der Pokalrunde durchsetze. Im zweiten Lokalderby punktete das Team gegen die zweite Mannschaft des TV Roßdorf mit einem 9:5 Erfolg.

Weiterlesen ...

Formation „Tänze um 1900“ des TSC Hanau

Auftritt in Fritzlar

Hingucker beim „Festival der Formationen in Fritzlar

(Hanau/Fritzlar/pm) -Der Einladung des TSC - Der Kasseler Kreis e.V. folgend, fuhr die Formation „Tänze um 1900“ des TSC Main-Kinzig-Schwarz Gold Hanau am 16. September 2017 nach Fritzlar zum „Festival der Formationen“. Bei der ersten Veranstaltung dieser Art in Nordhessen zeigten neun Breitensportformationen mit über 100 Tänzerinnen und Tänzern in schicker Tanzkleidung ihre Choreografien den knapp 200 Besuchern. Die Gruppe des TSC Hanau fiel beim Einmarsch schon mit ihren historischen Gewändern aus dem Rahmen.

Weiterlesen ...

Fortbildung im Sportkreis Main-Kinzig

Fortbildung im Sportkreis Main-Kinzig

(Hanau/pm) - AlltagsTrainingsProgramm (ATP) Unter der Federführung der der BZgA haben der DOSB, der DTB der LSB NRW sowie die DSHS Köln ein Trainingsprogramm für bislang inaktive Männer und Frauen ab 60 Jahren entwickelt, die ihren Alltag nachhaltig aktiver gestalten möchten. Das AlltagsTrainingsProgramm stand im Mittelpunkt einer Fortbildung in Linsengericht, welche vom Sportkreis Main-Kinzig e.V. organisiert wurde und Übungsleiter/innen der 2. Lizenzstufe „Sport in der Prävention“ ansprach.

Weiterlesen ...

Autogenes Training bei der TSGE

TSGE

(Erlensee/pm) - Stress belastet den Körper und die Psyche! Autogenes Training ist ein bewährtes Verfahren mit dem man  bei regelmäßiger Anwendung lernt, sich gezielt zu entspannen, körperliche und seelische Belastbarkeit zu verbessern und die Konzentrationsfähigkeit zu steigern. Über Suggestion und Vorstellungskraft erlernt man das Gefühl der Entspannung selbst herbei zu führen. Durch die ausgleichende Wirkung auf das vegetative Nervensystem werden viele Körperfunktionen positiv beeinflusst.

Weiterlesen ...

“Hanau…bebt!” gegen Hamburg

Paul Albrecht beim Testspiel gegen die Römerstrom Gladiators Trier

HEBEISEN WHITE WINGS wollen Favoriten ärgern

(Hanau/Basketball/pm) - Der Samstagabend (16.09.) hat endlich wieder einen Sinn: In der Main-Kinzig-Halle fliegt endlich wieder die orangene Kugel. Am 23. September, 19 Uhr (Hallenöffnung 17 Uhr) beenden die HEBEISEN WHITE WINGS mit der Partie gegen die Hamburg Towers die fast sechsmonatige Sommerpause. Mit dabei ist auch die Tanzschule Berné, die mit bis zu 35 Tänzern eine Show aufs Parkett bringen und als neues Danceteam für Stimmung in der Halle sorgen wird.

Weiterlesen ...

SC 1906 Windecken nimmt Fahrt auf

SV 1906 Windecken

(Windecken/pm) - Zweiter Sieg im zweiten Match. Die Luftgewehrschützen durften sich in Ravolzshausen beweisen und schafften einen Sieg. Wolfgang Martin Harbarth eröffnete mit 362 Ringen. Herrmann Pfister schoß 345 Ringe, knapp dahinter reihte sich Simone Kammer mit 344 Ringen ein und Rainer Kuhn mit 337 Ringen. So konnte unsere dritte Mannschaft gegen Ravolzhausen 2 mit 1388:1385 Ringen gewinnen. Mit tollen Ergebnissen lässt die Luftpistolenabteilung des SC Windecken den Ronnenburgern keine Chance.

Weiterlesen ...

Markus Respondek und Helma Wörner Vereinsmeister

Tria-Team Bruchköbel e.V.

(Bruchköbel/Alzenau/pm) -  Markus Respondek und Helma Wörner sind die neuen Vereinsmeister des Tria-Team Bruchköbel e.V. Bei den Männern lief es wie erwartet auf das Duell der beiden in diesem Jahr dominierenden Athleten Raffael Berger und Markus Respondek hinaus, dass der 26-jährige Erlenseer nach 1:00:17 Stunden mit knapp 200 Metern Vorsprung für sich entscheiden konnte. Bei den Damen konnte sich Helma Wörner nach 1:14:25 Stunden gegen Titelverteidigern Annette Ebeling durchsetzen.

Weiterlesen ...

Große Verletzungsmisere bei den Bruchköbeler Handballern

Trainer Oliver Hubbert bei der Pressekonferenz nach dem Spiel

(Bruchköbel/Handball/pm) - SGB-Trainer Olli Hubbert musste nach dem Spiel bei der Pressekonferenz einräumen, dass der Northeimer HC an diesem Sonntagabend (17.09.) der verdiente Sieger war. Die Gründe lagen nicht zuletzt an einer unglaublichen Verletzungsmisere. Zu den weiteren Verletzten, Torhüter Iteb Bouali und Kapitän, Abwehrchef und Rückraum-Shooter Max Kraushaar, die sich unter der Woche im Training verletzten, kam auch noch Torhüter Marius Reich, der am Sonntag beim Aufwärmen passen musste.

Weiterlesen ...

Herbst-Tanzparty des Tanzsportclubs Hanau

Tanzsportclub Hanau

(Hanau/Tanzen/pm) - Zu Beginn des Herbstes lädt der Tanzsportclub Main-Kinzig-Schwarz-Gold Hanau am 23. September, ab 19.30 Uhr, zu seiner 2. Tanzparty in diesem Jahr ins Bürgerhaus Hanau-Wolfgang ein. So bunt und stimmungsvoll wie der Herbst, sind auch die Musikstücke, die zum Tanzen einladen. Alle Tanzbegeisterte, die das Gelernte auffrischen oder vertiefen möchten, sind herzlichst eingeladen. Der Eintritt ist frei. Für Snacks und Getränke ist bestens gesorgt. Also einfach mal reinschauen. Weitere Infos: Geschäftsstelle Tel: 0151/65165232  (Mo-Fr. 09:00-17:00 Uhr).

Zweiter Aufstieg für Roßdorfer Senioren

Von links: Heinz Meiser, Adolf Ciller, Manfred Brede, Franz Laubenthal und Bernhard Rainer. Vorn: MF Claus Hornung, Walter Trapp und Udo Kalusche

He 65 werden erneut Meister

(Roßdorf/Tennis/pm) - Auch in der höheren Klasse konnten sich die Herren 65 des Tennisclubs Roßdorf durchsetzen. Mit ungefährdeten Siegen über Linsengericht (6:0), Mittelbuchen/Schöneck (6:0), Bürgel (6:0) und Dietzenbach (5:1) ging es in die Ferienunterbrechung. Durch verletzungsbedingte Ausfälle gab es anschließend gegen Karben nur ein 4:2, aber Maintal wurde schon wieder klar besiegt (5:1). Ungeschlagen errang das Team die Meisterschaft und wird somit in der nächsten Saison in der Bezirksoberliga antreten. Ziel ist natürlich zunächst der Klassenerhalt, doch in Bestbesetzung will man durchaus im oberen Drittel mitspielen.