Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Banner mit Weihnachtsferien 2015. vom 21.12,2015 bis einschl. 8.01.2016 

…vom 22.12.2017 bis einschließlich 12.01.2018.

Ab dem 13.01.2018 sind wir wieder für Sie da. 

Foto © privat
Zwei 5-Satz-Spiele am Heimspieltag

(Erlensee/Volleyball/pm) - Aus zwei 5-Satz-Spielen am Samstag, 11.11., konnten die Volleyballdamen der TSG Erlensee insgesamt 3 Punkte „mitnehmen“. Im ersten Spiel trafen die TSGE-Damen auf den VC Schöneck, eine Mannschaft, gegen den die Erlenseerinnen bereits viele spannende Spiele absolviert haben. Aus den letzten 3 Begegnungen der vergangenen Jahre ging allerdings immer der VC Schöneck als Sieger hervor. Und auch dieses Mal konnten die erfahrenen Damen vom VC Schöneck die ersten beiden Sätze für sich entscheiden. Doch dann trumpften die TSGE-Damen auf und zeigten sich von ihrer besten Seite.

Die Abwehr war konzentriert, die gestellten Bälle kamen bei den Angreiferinnen an und sowohl geschlagene als auch gelobte Bälle fanden ihren Platz im gegnerischen Feld. Im 4. Satz wechselte die Führung zwischen den beiden Mannschaften ständig hin und her doch letztendlich konnten die TSGE Damen diesen dann knapp für sich entscheiden. In den entscheidenden Tie-Break starteten die Erlenseer Damen zunächst sehr nervös und lagen schnell mit 1:5 in Rückstand. Doch der Trainer reagierte prompt, nahm eine Auszeit und besann seine Mädels auf ihre Stärken. Und so sammelten sie im Anschluss Punkt für Punkt und konnten auch den 5. Satz letztendlich knapp für sich entscheiden. Nach 2 Std. und 17 Minuten lautete das Ergebnis 3:2 für die TSG Erlensee (24:26, 20:25, 25:22, 25:21, 15:13).

Im 2. Spiel trafen die TSGE Damen dann auf die TG Neuenhaßlau, eine junge und sehr dynamische Mannschaft, die im letzten Jahr noch in der Bezirksoberliga gespielt hat. Den Schwung aus dem ersten Spiel mitnehmend, gelang den Erlenseer Damen zunächst eine überzeugende Leistung und sie konnten den ersten Satz mit 25:22 gewinnen. Doch dann verloren sie die Oberhand und die Kräfte ließen langsam nach. In den Sätzen 2 und 3 erzielten sie lediglich 13 und 9 Punkte. Doch die Mädels der TSGE mobilisierten noch einmal alle Reserven und entschieden den 4. Satz knapp mit 26:24 für sich. Und so kam es erneut zu einem Tie-Break, bei dem sich dann aber die jungen Damen der TG Neuenhaßlau durchsetzen konnten. Auch dieses Spiel dauerte länger als 2 Stunden (25:22, 13:25, 9:25, 26:24, 10:15). Mit diesen 3 Punkten aus den 2 Spielen liegen die TSGE-Volleyballdamen derzeit auf dem 4. Tabellenplatz der Bezirksliga. Einen besonderen Dank möchten die TSGE-Volleyballdamen ihren Zuschauern aussprechen, die inzwischen bei allen Heimspieltagen für mächtig Stimmung in der kleinen Ballsporthalle sorgen.