Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

fdff97c1cccfd18f2e6c3d1db01e63b2.png

(Bruchköbel/Tischtennis/pm) - Die erste Woche der Saison 2017/2018 konnten die elf Mannschaften der SG Bruchköbel erfolgreich beenden und bis auf die zweite Damenmannschaft wurden alle Teams in ihren jeweiligen Klassen gefordert. Den Anfang machte die vierte Herrenmannschaft mit einem Unentschieden gegen den TV Großkrotzenburg. Nach einer 2-0 Satzführung im entscheidenden Abschlussdoppel hatte das junge Team den Sieg bereits auf dem Schläger, konnte die Führung allerdings nicht nach Hause bringen.

Den ersten Sieg verbuchte die zweite Herrenmannschaft gegen den ersatzgeschwächten Gegner aus Bischofsheim. Vor allem Neuzugang Maximilian Schwab konnte mit drei Siegen auf sich aufmerksam machen. Die zweite Herrenmannschaft schlug indessen Großkrotzenburg mit 9-4 und die erste Herrenmannschaft musste eine 3-9 Niederlage gegen Meerholz hinnehmen. Die erste Damenmannschaft wurde am Wochenende nach ihrem Aufstieg in die Kreisliga gleich doppelt gefordert. Das erste Spiel konnte mit 8-3 gegen Salmünster gewonnen werden, das zweite Spiel ging mit 5-8 an Mittel-Gründau.

Die männliche Jugendmannschaft siegte in der Bezirksliga mit 6-1 gegen Butzbach. Zeitgleich verlor die weibliche Jugend in der Bezirksoberliga denkbar knapp mit 4-6 gegen Bad Salzschlirf. Die erste Schülermannschaft unterlag ihren Gegner aus Neuberg mit 1-6. Die neu formierte zweite Schülermannschaft siegte währenddessen mit 6-1 gegen Klein-Auheim und das Schülerinnenteam siegte in der Kreisliga mit 9-1 gegen Wächtersbach.

Insgesamt startete die SG Bruchköbel somit mit sechs Siegen, einem Unentschieden und vier Niederlagen in die Saison.