Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Treffen im Familienzentrum

Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - Beate Hartmann und Witold Nalichowski, die beiden ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten der Stadt Nidderau laden zum Treffen für Menschen mit Behinderungen im Familienzentrum der Stadt Nidderau, Gehrener Ring 5 (Zugang über den Stadtplatz) ein. Die Treffen bieten Menschen mit Behinderungen, ihren Angehörigen und allen Interessierten die Möglichkeit, einander kennenzulernen, Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen und sind für die Interessen und Fragen der Teilnehmenden offen.

Weiterlesen ...

MS Treff Nidderau

Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - Am Dienstag, 29.08.2017 trifft sich der MS Treff Nidderau von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Raum U. O1 im Rathaus der Stadt Nidderau. (Zugang von hinten über den Parkplatz). Das Thema des Nachmittags ist: “Der Darm – wichtiger als man denkt“ Referentin ist Jutta Gerch, Heilpraktikerin. Bei Kaffee und Kuchen besteht im Anschluss die Möglichkeit zum persönlichen Austausch. Betroffene und deren Angehörige sind herzlich willkommen. Ansprechpartnerin: Barbara Heilmann, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Tel.: 06187/ 1790.

Gedächtnistraining im Familienzentrum

Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) -  Der Fachbereich Soziales der Stadt Nidderau bietet für alle Bürgerinnen und Bürger ab dem 60. Lebensjahr Gedächtnistraining in der Gruppe an. Gedächtnistraining regt den Geist auf spielerische Weise an und fördert das Langzeitgedächtnis durch Erzählen von Erinnerungen, Gedichten oder Redensarten. Es wird gespielt, gerätselt, gesungen und leichte Bewegungsübungen integriert, die die Koordination stärken. Die Konzentration wird gefördert, die Sinne werden angesprochen und die Kreativität oder Fantasie angeregt.

Weiterlesen ...

Bürgerstiftung Nidderau beim ersten Familienzentrumsfest

Bürgerstiftung Nidderau beim Familienzentrumsfest

(Nidderau/pm) - Dass Nidderau über ein attraktives Familienzentrum verfügt, zeigte sich beim ersten Familienzentrumsfest, das am 12.08.2017 unter dem Motto „Ab in die Mitte“ stattfand. Der Fachbereich Soziales der Stadt Nidderau hatte ein umfangreiches Programm zusammengestellt und neben Vorträgen und Unterhaltungsprogramm den ehrenamtlichen Akteuren, unter anderem dem Sozialverband VdK, der Flüchtlingshilfe, dem Förderverein der Stadtbücherei, dem Tauschring Nidderau mit seinem Repair Café und etlichen anderen, Gelegenheit geboten, den Besuchern ihre Tätigkeiten und Leistungen zu präsentieren.

Weiterlesen ...

Junge Motorradfahrerin stürzte im Kreisverkehr

074a723bc0c11400260aa2b491aa5935.png

(Nidderau/pm) -  Weil sie mit ihrem Motorrad wohl zu schnell unterwegs war, ist nach Ansicht der Polizei eine 17 Jahre alte Frau aus Windecken im sogenannten "Rathauskreisel" in Nidderau gestürzt und hat sich dabei leicht verletzt. Am 23.08., gegen 18.55 Uhr kam die Jugendliche mit ihrer 125er Yamaha von der Straße "Am Hüpper" und wollte weiter ins Nidderfeld fahren. Im Kreisverkehr verlor sie jedoch die Kontrolle über ihr Zweirad und stürzte. Die 17-Jährige wurde vorsorglich in ein Hanauer Krankenhaus eingeliefert; an der Maschine entstand ein Schaden von rund 300 Euro. Darüber hinaus muss sie mit einem Bußgeld wegen nicht angepasster Geschwindigkeit rechnen.

Sommerschnittkurs

Sommerschnittkurs

(Nidderau/pm) - Wie jedes Jahr fand der Sommerschnittkurs des Obst- und Gartenbauvereins (OGV) Eichen 1902 im August satt. An den im vergangenen Winter geschnittenen Bäumen wurde gezeigt welche Korrektur- und Erziehungsschnitte jetzt in den Sommermonaten durchgeführt werden sollten. Der Kursleiter, Fachwart Thomas Bruck, erläuterte wie man die Balance zwischen Fruchtbehang, Blattwerk und neuen Trieben herstellen kann und muss. Nach dem Winterschnitt bilden die Bäume viele neue Jungtriebe, die zu einem großen Teil wieder entfernt werden müssen.

Weiterlesen ...

"Pflege ist ein wichtiges Zukunftsthema"

Dr. Katja Leikert besucht Tageszentrum Burg Wonnecken

(Nidderaul/pm) - Dr. Katja Leikert besucht Tageszentrum „Burg Wonnecken“ in Nidderau Das Tageszentrum „Burg Wonnecken“ in Nidderau-Windecken ist auf die Betreuung von Menschen mit Demenz spezialisiert. Die von der Alzheimer Gesellschaft Main-Kinzig-Kreis e.V. getragene Einrichtung wurde kürzlich von Dr. Katja Leikert (CDU) besucht. Die Bundestagsabgeordnete für Hanau und Region wurde von Kommunalpolitikern der CDU-Nidderau begleitet und informierte sich beim Vorsitzenden der Alzheimer Gesellschaft Main-Kinzig, Hans Burckhardt, über das Tageszentrum.

Weiterlesen ...

Kurs zum Sommerschnitt an Obstgehölzen

Kurs zum Sommerschnitt an Obstgehölzen

(Nidderau/Schöneck/pm) - Die „Streuobstfreunde Schöneck“ laden zu einem weiteren Schnittkurs an Obstgehölzen für Samstag, den 26. August 2017 um 14.00 Uhr alle interessierten Obstbaumfreunde ein. Treffpunkt ist an der Blechfabrik in Büdesheim. Unter der fachlichen Anleitung von Gärtner und Fachwart Werner Nussbaum, sollen die Teilnehmer das Schneiden von Obstgehölzen anhand eigener Arbeit erlernen.

Weiterlesen ...

29. IGHL Brauchtumsveranstaltung auf dem Baiersröderhof

29. IGHL Brauchtumsveranstaltung auf dem Baiersröderhof

(Nidderau/pm) - Am Wochenende des 19.124. August fand die 29. IGHL Brauchtumsveranstaltung auf dem Baiersröderhof i n Hammersbach statt. Geboten war eine einzigartige Ausstellung historischer Landtechnik mit rund 400 Oldtimeftraktoren und einer Vielzahl von Gerätevorführungen im traditionellen praktischen Einsatz. Gezeigt wurde die Dreschmaschinen im Einsatz, das Pflügen mit Kaltblutpferden der lG Zugpferde, die Bodenbearbeitung mit historischen Pflügen und Eggen sowie Grubber mit Traktoren.

Weiterlesen ...

Bandkeramiker und Bischheimer besiedelten Nidderaus „Neue Mitte“

Bandkeramiker und Bischheimer besiedelten Nidderaus „Neue Mit

(Nidderau/pm) - Rund 20 Besucher waren Mitte August ins Altarchiv nach Heldenbergen gekommen, um Genaueres über die Besiedlung von Nidderaus „Neuer Mitte“ in der Jungsteinzeit zu erfahren. Im Rahmen des Wettbewerbs „Ab in die Mitte“ war eine Veranstaltung zum Thema „Die „Neue Mitte“ – schon in der Jungsteinzeit ein Siedlungsschwerpunkt“ angekündigt. Dr. Heike Lasch, die Vorsitzende des Vereins für Vor- und Frühgeschichte im unteren Niddertal e.V. startete mit einem Rundgang durch die Vorgeschichtsabteilung der archäologischen Schausammlung.

Weiterlesen ...