Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

In Nidderau leben Menschen aus 60 Nationen

Foto © Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - Ein sehr ermutigendes Zeichen von Integration ist die Tatsache, dass in Nidderau Menschen aus mehr als 60 verschiedenen Nationalitäten friedlich zusammenleben. Dem Engagement von Klaus Kasper, seiner Gattin und den Heimatfreunden Windecken verdankt Nidderau das „Japanjahr 2017“ mit vielen verschiedenen Ausstellungen, Künstlerauftritten und Workshops. Die Resonanz hierauf war so positiv, dass der Kulturbeirat der Stadt sich entschlossen hat, die Bürgerinnen und Bürger der anderen Nationalitäten zu ähnlichem Engagement zu ermutigen. Entwickeln Sie Eigeninitiative, um Ihre Ursprungsnationalität den Mitbürgern näher zu bringen. Sei es in Form von künstlerischen Darbietungen oder mit Ausstellungen oder kulinarischen Eigenschaften der Geburtsländer.

Weiterlesen ...

Fünf Jahre Frauenkino

Foto © Stadt Nidderau

(Niidderau/pm) -  Das Frauenkino in seiner jetzigen Form gibt es seit Herbst 2013 und war das Anliegen eines Beiratsmitglieds. Der Beirat für Familie und Jugend konstituierte sich zum ersten Mal im Juni 2012 und für Beiratsmitglied Dagmar Stange war von Anfang an klar, dass es wieder ein Frauenkino in Nidderau geben musste und sie fand im Beirat dann recht schnell Mitstreiterinnen für die Auswahl der Filme und die gesamte notwendige Organisation: Gaby Ross, Edith Müller und Carola Meininger. Mit der Familie Englert, dem Betreiber des örtlichen Kinos Luxor Filmpalast, wurde dann noch ein kompetenter Partner gefunden, der das Projekt Frauenkino tatkräftig unterstützt.

Weiterlesen ...

Hortbetreuung wird deutlich erweitert

Foto © Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) -  Bereits im Jahr 2015 hatte die damalige Erste Stadträtin Monika Sperzel erste Gespräche mit dem Main-Kinzig-Kreis wegen der Erweiterung der Hortbetreuung an beiden Schulen geführt. Zum Ende der Sommerferien wird die Betreuung der Schulkinder in Windecken und Heldenbergen neu aufgestellt. An der Kurt-Schumacher-Schule (KSS) werden 80 und an der Albert-Schweitzer-Schule (ASS) 50 Betreuungsplätze entstehen. Für die KSS bedeutet das, es werden im Neubau 80 Plätze zu Verfügung stehen, 20 Plätze werden vom Schulgebäude in den Neubau verlegt, insgesamt wird es dann in Windecken 140 Plätze geben. In Heldenbergen werden die bestehenden 40 Plätze im Schulgebäude weitergenutzt und 50 Plätze werden in dem neuen Gebäude entstehen, so dass insgesamt 90 Betreuungsplätze zur Verfügung stehen werden.

Weiterlesen ...

Beirat für Familie und Jugend

Foto © Stadt Nidderau

Wichtige Impulse für Stadtgesellschaft

(Nidderau/pm) - Wichtige Impulse für die Stadtgesellschaft Die Mitglieder möchten einige Einblicke in die Arbeit des Beirats für Familie und Jugend geben. Die sieben ehrenamtlichen Beiratsmitglieder greifen unter dem Vorsitz von Kerstin Köring Anliegen rund um die Themen Familie, Jugend und Frauen auf und tragen sie in die Stadt hinein. Auf Initiative des Beirats geht zum Beispiel das Nidderauer Frauenkino im Luxor Filmpalast zurück. Nach einer Sommerpause lädt der Beirat wieder zu sehenswerten Kinofilmen ein. Ausführliche Informationen zum Frauenkino gibt es auf der Internetseite des Kinos und in dieser Bürgerpost.

Weiterlesen ...

Socialrun rund um den Baiersröder Hof

Foto © Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - Am 17. Juni findet der 2. Hammersbacher/Nidderauer socialrun auf der Hessischen Staatsdomäne Baiersröder Hof statt. Der Benefizlauf wird vom Verein social-bag. com e.V. aus Nidderau unter der Schirmherrschaft der Bürgermeister Gerhard Schultheiß und Michael Göllner (Hammersbach) organisiert. Es werden zwei interessante Laufstrecken von etwa 5 oder 10 Kilometer im Ostheimer Wald rings um den Baiersröder Hof ausgewiesen. Der Startschuss fällt um 11 Uhr.  Jeder ist zum Mitmachen eingeladen!  Nach dem Lauf stehen gegrillte Würstchen, Kaffee und Kuchen sowie Getränke bereit.  Der Erlös wird wie im letzten Jahr für die Unterstützung eines Projekts in Kenia verwendet. Dieses Jahr wird das Frauengesundheitszentrum in Nairobi, das vom Verein social-bag. com e.V. maßgeblich finanziert wird, den Erlös erhalten.

Weiterlesen ...

Stadt erhält Belegungsrecht für geförderte Wohnungen

Foto © Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - Mit der „Zweiten Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Überlassung von Sozialwohnungen in Gebieten mit erhöhtem Wohnungsbedarf“ - so der etwas sperrige Titel - erhält die Stadt Nidderau ab sofort das Belegungsrecht für sozial geförderte Wohnungen. „Da die Nachfrage nach günstigen Wohnungen in der Stadt ungebrochen ist, stellt die Aufnahme in diese Verordnung ein wichtiges Instrument dar, um sozial schwachen Bürgern helfen zu können“, betonte Bürgermeister Gerhard Schultheiß, der persönlich die Antragstellung initiiert hatte.

Weiterlesen ...

Neues Selbstbedienungsterminal

Foto © Stadt Nidderau

Speed Capture Station im Bürgerbüro

(Nidderau/pm) - Das Bürgerbüro der Stadt bietet einen neuen Service zur Beantragung von Reisepässen und Personalausweisen an: die Speed Capture Station. Mit diesem Selbstbedienungsterminal können Bürgerinnen und Bürger ihre biometrischen Daten - wie Passfoto und Fingerabdrücke - selbst erfassen, bevor sie den Antrag auf einen Personalausweis oder Reisepass im Bürgerbüro stellen. Damit fällt die zeitintensive Erfassung der verschiedenen Biometrie Daten beim Sachbearbeiter des Bürgerbüros weg. Die Benutzer stehen während der Datenerfassung vor dem Terminal der Speed Capture Station.

Weiterlesen ...

Klavier mal drei

amara Spendel. Foto © privat

Ein etwas anderes Familienkonzert im Rahmen der Büdesheimer Schlosskonzerte

(Nidderau/pm) - Die Besucher des 2. Büdesheimer Schlosskonzertes, das am vergangenen Sonntag, 25. März im Dorfgemeinschaftshaus Oberdorfelden stattfand, hatten sich auf „Klassik meets Jazz“ auf dem Klavier eingestellt. Das Plakat kündigte Werke von Chopin und Prokofiev, sowie von Corea und Ellington mit Tamara und Christoph Spendel an. Im Programm standen allerdings auch Werke von Bach und Beethoven und statt zweier Spendels drei. Der Leiter der veranstaltenden Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden löste in seiner Begrüßung das Rätsel auf.

Weiterlesen ...

Ferienprogramm der Kinder- und Jugendförderung

Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - Amelden jetzt.... Auch in diesem Jahr bietet der Fachdienst Kinder- und Jugendförderung der Stadt Nidderau wieder spannende Sommerferienspiele für Nidderauer Grundschulkinder sowie Nidderauer Schulkinder ab der fünften Klasse an. In der Woche vom 02.07. - 06.07.2018 findet am Blauhaus von 10 – 16 Uhr ein Projekt im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Ab in die Mitte“ für Nidderauer Schulkinder ab der fünften Schulklasse statt. Ein Anleiter zeigt uns, wie man aus Holz verschiedene Sitzelemente baut und diese dann hinterher bemalt.

Weiterlesen ...

Weltklassik am Klavier

(Nidderau/pm) - „Die überschäumende Leichtigkeit des Seins“ – unter diesem, etwas ungewöhnlichem, Titel vereint die vom nördlichen Polarkreis stammende Pianistin Ekaterina Litvintseva am Sonntag, den 08.04. um 17 Uhr im Bürgerhaus Ostheim, Hanauerstraße 1 in 61130 Nidderau drei herausragende Komponisten: Bach, Mozart und Rachmaninow. Ekaterina Litvintseva paart in ihrem Spiel meisterhafte Virtuosität mit tiefer Emotionalität, mit der sie einfühlsam und behutsam dem Ursprung der Werke nachspürt. Dieses Mal begibt sie sich auf die musikalische Spurensuche nach der wunderbaren Leichtigkeit, die sich hier und da in den Werken mit einer charmanten Eleganz paart.

Weiterlesen ...