Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Ökumenische Hospizgruppe feiert ihr 20. Jubiläum

Theaterstück

(Nidderau/pm) - Die ökumenische Hospizgruppe ist dieses Jahr 20 Jahre für Menschen in Nidderau im Einsatz. Anlässlich dieses Jubiläums wird am 23.09. um 19.30h in der ev.Kirche in Windecken, Kirchplatz  das Einpersonen-Theaterstück „Die Spieldose – wenn die Clownin Trauer trägt“ aufgeführt und am 01.10. findet ebenfalls in der ev. Kirche in Windecken um 14.00h ein ökumenischer Gottesdienst statt.

Weiterlesen ...

Usthemer Kerb 2017

Usthemer Kerb 2017

(Ostheim/pm) - „Bevölkerung steht wieder zu einer Zeltveranstaltung“. Vier tolle Kerbtage, Kaiserwetter am Kerbmontag und richtig viel los auf dem Festplatz an der Marköbeler Straße. Reinhard Weider (Vorstand der Vereinsgemeinschaft) und Markus Dillmann (Mitorganisator und Chef der Usthemer Kerbburschen) ziehen ein positives Fazit zur diesjährigen Veranstaltung.

Weiterlesen ...

Ukulele für Kurzentschlossene

Veranstalter

(Nidderau/pm) - An der Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden gibt es noch einige freie Plätze in zeitnah startenden Ukuleleangeboten. Was auf den ersten Blick als Minigitarre erscheint, ist ein vollwertiges hawaiianisches Instrument, das viele Möglichkeiten bietet, um mit überschaubarem Übungsaufwand aktiv zu musizieren.

Weiterlesen ...

Nidderbad schließt für 14 Tage

Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - Nidderbad – Schließung für 14 Tage. Aufgrund der Parallelöffnung von Hallenbad und Freibad über die Sommermonate, ist eine 14-tägige Schließzeit des gesamten Bades für Wartungs- und Reinigungsarbeiten notwendig. Diese wird in der Zeit vom 17. September 2017 bis einschließlich 02. Oktober 2017 erfolgen. Es wird um das Verständnis der Badbesucher gebeten.

Nidderauer Freiwilligentage 2017

Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - Einladung zum Erbstädter Mundartcafé im Pfaffenhof Nach den erfolgreichen Nidderauer Freiwilligentagen in den letzten beiden Jahren laden die Engagement-Lotsen der Stadt Nidderau auch in diesem Jahr in der Woche vom 11.-15. September 2017 zu fünf Projekten zum Mitmachen ein.

Weiterlesen ...

Kultur im Rathaus

Gerlinde Glaab „Einmal Farbe und zurück“ Malerei

Gerlinde Glaab „Einmal Farbe und zurück“ Malerei

(Nidderau/pm) -  Unter dem Motto „Einmal Farbe und zurück“ stellt Gerlinde Glaab, Mitglied der Künstlervereinigung KUNST - WERK HANAU e.V. und in Dörnigheim geboren, vom 03.11.-24.11.2017 im Rathaus der Stadt Nidderau aus. Bereits in der Kindheit malte sie alles in ihrer Umgebung bunt an. In der Schul- und Jugendzeit beschäftigte sie sich dann mit Kohle, Buntstiften und Wasserfarben. Familiär bedingt verlagerte sie ihre Hobbys später mehr aufs Schneidern und Handarbeiten, auch im Textilen Gestalten interessierte sie die Seidenmalerei, die sie mit Leidenschaft ausübte. Erst 2001 entdeckte sie ihre Liebe zur Aquarellmalerei auf dem Papier, die sie mit Hilfe von Literatur, durch Kurse, aber hauptsächlich autodidaktisch auslebte.

Weiterlesen ...

Kultur im Rathaus

Ausstellung Elisabeth Schneider, Acryl- und Aquarellmalerei

Ausstellung Elisabeth Schneider, Acryl- und Aquarellmalerei

(Nidderau/pm) - Rathaus Nidderau, Ausstellung von Elisabeth Schneider vom 06.10-27.10 2017. Elisabeth Schneider, Mitglied der Künstlervereinigung Kunst-Werk Hanau e.V., wurde in der Nähe von Marburg in Nordhessen geboren. Ihr Vater war ein in Nordhessen und Nordrhein-Westfalen bekannter Maler, der die Neigung der Tochter zur Malerei sehr förderte. Bedingt durch familiäre Gegebenheiten musste die künstlerische Entwicklung eingeschränkt werden. Die Beschäftigung mit dem Bildervermächtnis des inzwischen verstorbenen Vaters bewirkte dann aber einen starken Anreiz, sich der Malerei wieder zu widmen und die künstlerische Weiterbildung weiter zu betreiben. 

Weiterlesen ...

Gartenabfälle: Anteil an Pappe zu hoch

Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) -  Inzwischen nutzen sehr viele Bürger ausgediente Pappkartons, um darin ihre Gartenabfälle für die Abfuhr bereit zu stellen. Auf der Kompostierungsanlage in Erbstadt wird das angelieferte Material zerkleinert (geschreddert) und anschließend gesiebt. Durch den steigenden Gebrauch von Pappkartons beträgt der Anteil an abgesiebten Fremdstoffen mittlerweile über 30 % und muss teuer entsorgt werden. Diese anfallenden Kosten werden sich auch auf die Abfallgebühren der Bürger auswirken, wenn der Anteil an Fremdstoffen nicht deutlich verringert werden kann. Ab 2018 dürfen Gartenabfälle deshalb nur noch in Papiersäcken bereitgestellt werden.

Weiterlesen ...

Clevere Ernährung statt Diätfalle

bcf09d8fcf27f3327d1fc58de838dbd2.png

(Nidderau/pm) - „Ich möchte abnehmen, aber ich habe schon so viel versucht…“so oder so ähnlich berichten viele Menschen, die den festen Vorsatz gefasst haben, endlich etwas für ihre Gesundheit und mehr Fitness zu tun. Anzeigen versprechen schnelle Erfolge mit Schlankheitswunderpillen, Fettverbrennkapseln oder Schlankdiäten mit garantierter Gewichtsreduktion. Der erfolgreiche Weg ist zugegebenermaßen etwas steiniger, aber die Gefahr eines sog. Jojo- Effektes ist sehr viel geringer. Kleider passen wieder, das Treppensteigen fällt leichter und man hört so manches Kompliment.

Weiterlesen ...

Wechsel an der Spitze der Musikschule

Schulleitewechsel v. l. Christoph Möller und Michael Winterling

(Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden/pm) - Zum 1. September 2017 wechselte die Leitung der Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden. In einer Feierstunde übergab der bisherige Leiter Michael Winterling das Steuerrad an den bisherigen Stellvertreter Christoph Möller und wünschte ihm eine glückliche Hand. Unter Winterling entwickelte sich die Musikschule in den 27 Jahren seiner Leitung zu einer der zehn größten hessischen Musikschulen mit aktuell 1.750 Schülern und 60 Dozenten. Als erste Adresse für musikalische Bildung, hochwertige Konzerte und beispielhafte Projekte sowie als Kooperationspartner genießt sie heute ein hervorragendes Renommee bei Schülern, Eltern, Kommunen, öffentlichen Institutionen und Musikern.

Weiterlesen ...