Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Öffentlicher Bücherschrank auf dem Stadtplatz

Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - In vielen hessischen Städten und Gemeinden gehören öffentliche Bücherschränke seit einigen Jahren zum Stadtbild. Sie ermöglichen das kostenlose Austauschen, Ausleihen und Verschenken von Literatur. Die Bücherschränke sind rund um die Uhr geöffnet und jeder kann Bücher hineinstellen oder mitnehmen. Nun soll auch in Nidderaus Neuer Mitte zum Lesen angeregt werden. Dank verschiedener Sponsoren konnte die Aufstellung eines öffentlichen Bücherschrankes auf dem Stadtplatz am Nidder-Forum realisiert werden.

Weiterlesen ...

Fahnenaktion "Nein zu Gewalt gegen Frauen"

Stadt Nidderau

(Nidderau/pm)  -  „Ich versteh‘ es einfach nicht. Wenn mich nur einmal ein Mann so schlagen würde, ich wär‘ sofort weg!“ Viele verstehen es einfach nicht, warum eine geschlagene Frau bei ihrem Peiniger bleibt. „Er hat sich so dermaßen dafür gehasst, dass ich mir ganz sicher war, dass er das nicht noch einmal macht!“ antwortet Frau Keller auf die Frage ihrer Anwältin im Film „Die Ungehorsame“ und dabei wird deutlich, warum die meisten Frauen bei ihren schlagenden Männern bleiben. Denn immerhin haben sie diesen Mann geliebt oder lieben ihn noch immer. Am 25. November 2001 ließ Terre des Femmes zum ersten Mal die Fahnen wehen, um ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen.

Weiterlesen ...

Keine Stadtführungen mehr mit Quillmann

Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - Die Gesundheit spielt nicht mehr mit und deshalb muss Heinrich Quillmann, Lokalhistoriker und Stadtführer aus Leidenschaft, seine beliebten Rundgänge - vor allem durch das alte Grafenstädtchen Windecken - einstellen. Rund 500 Termine hat der mittlerweile 85-Jährige in den vergangenen 12 Jahren organisiert, etwa 15 000 Teilnehmer haben das Angebot angenommen. „Die Fu¨hrungen von Heinrich Quillmann mit den wechselnden Themenstellungen und oft verblüffenden Geschichten und Anekdoten, in allgemeinverständlicher Weise dargebracht, haben zum kulturellen Leben der Stadt gehört“, würdigt Bürgermeister Gerhard Schultheiß das langjährige ehrenamtliche Engagement von Heinrich Quillmann für die Stadt.

Weiterlesen ...

Wildunfälle: Immer die Polizei rufen

Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - Immer wieder kommt es zu Zusammenstößen mit Wild im Stadtgebiet. Besonders gefährdet sind Autofahrer in Waldstu¨cken sowie entlang von Feldern und Wiesen in den fru¨hen Morgenstunden, abends und nachts. Dann kommen die Tiere in der Regel aus ihrer Deckung und verlassen den Wald. Bemerkt ein Autofahrer ein Tier am Straßenrand, kann er damit rechnen, dass weitere Tiere in der Nähe sind. Taucht ein Wildtier auf der Straße oder am Straßenrand auf, sollten Autofahrer sofort abbremsen, das Licht abblenden und beim langsam Vorbeifahren kurz hupen.

Weiterlesen ...

Nidderbrücke: Warten auf den Zuschuss

Stadt Nidderau

(Niddreau/pm) - Seit einigen Wochen ist die Brücke über die Nidder in Windecken im Zuge der alten B45 /Eugen-Kaiser-Straße wieder für den Verkehr freigegeben. Allerdings kann der neu gebauter Gehweg entlang des jüdischen Friedhofs u¨ber die sanierte Bücke derzeit nicht benutzt werden, da er momentan am Ende der Brücke endet. Deshalb bleibt er auch bis auf weiteres gesperrt. Und das hat zwei triftige Gründe: „Das Land Hessen hat die Förderung für Trassen begleitende Fuß- und Radwege neu geordnet“, erklärte Vogel. „Dafür gibt es aber bislang noch keine Vergaberichtlinien, weshalb wir mit dem Förderantrag warten müssen, bis diese veröffentlicht sind.

Weiterlesen ...

Neues Freizeitareal an der Umgehungsstraße nimmt Gestalt an

Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - Nach anfänglichen Verzögerungen der Arbeiten an der neuen Freizeitanlage zwischen der Umgehungsstraße und der Bebauung in der Allee-Mitte durch schlechtes Wetter ist der Baufortschritt in den letzten Wochen deutlich sichtbar geworden. Nahezu alle Spielgeräte sind installiert, der Rasenplatz eingesät und die Hauptwege asphaltiert. Ruhebänke aus robustem Edelstahl säumen die Wege, die Boulebahn ist angelegt und die ersten Beutelbehälter für die Hinterlassenschaften von Vierbeinern sind aufgestellt.

Weiterlesen ...

Dinotec zieht um

Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - Von Maintal nach Nidderau. Ende März endet der Mietvertrag in den jetzigen Räumlichkeiten der Firma Dinotec GmbH in Maintal-Bischofsheim, dann steht der große Umzug in das Heldenberger Industriegebiet „Am Lindenbäumchen“ an. Die seit 40 Jahren bestehende Firma, bei der Ralph Ziegler seit 2014 nach einem Management Buy-Out und einer Restrukturierung geschäftsführender Gesellschafter ist, gehört zu den international führenden Spezialisten für Wassertechnologie und Schwimmbadtechnik. Das Unternehmen habe es sich laut Ziegler zum Ziel gesetzt, eine Vorreiterrolle für die Entwicklung von umweltschonenden, Gefahren minimierenden, besonders gesundheitsschützenden Technologien zu übernehmen. Die innovativen Produkte – wie zum Beispiel der erste Niedrig-Energie-Pool der Branche - dienen der Umwelt und der Gesundheit, betonte der geschäftsführende Gesellschafter.

Weiterlesen ...

Lückenschluss: Radwegenetz komplett

Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - Die letzte Lücke im Radwegenetz der Stadt wird jetzt geschlossen: Die Arbeiten an der 1,2 Kilometer langen Verbindung zwischen Heldenbergen und Erbstadt haben Ende September begonnen. „Damit wird auch der kleinste Stadtteil an das Radwegenetz angeschlossen“, freut sich Bürgermeister Gerhard Schultheiß. Rund 200 000 Euro sind für die Realisierung im Rahmen eines Flurbereinigungsverfahrens veranschlagt, 55 Prozent der Kosten übernimmt das Land Hessen, 45 Prozent steuert die Stadt bei. Die Verbindung beginnt an der Brücke über die Umgehung B521 in Heldenbergen Richtung Eichen und führt Richtung Naumburg und an der Kompostierungsanlage vorbei nach Erbstadt.

Weiterlesen ...

BONywood - Vorbereitungen auf der Zielgeraden

BON probt zum Filmkonzert BONywood unter der musikalischen Leitung von Andreas Weil.

(Nidderau/pm) - Am Samstag den 18. November ist es endlich soweit. Das Blasorchester Nidderau e.V., kurz BON, bringt ein Filmkonzert der besonderen Art auf die Bühne. Die Veranstaltung startet um 20 Uhr in der Kultur- und Sporthalle in Heldenbergen. Einlass ist bereits ab 19 Uhr. Das große Orchester unter der musikalischen Leitung von Andreas Weil wird zum 20-minütigen historischen Kurzfilm "1805 - A towns tale" die Filmmusik live spielen. Auf 2 großen Leinwänden werden dieser und weitere, in Eigenproduktion hergestellte Filme, die Kultur- und Sporthalle für diesen besonderen Abend mit Kinoflair füllen.

Weiterlesen ...

Fachbereiche im Konzert

Musikschule Nidderau

Bläser und Streicher der Musikschule stellen sich vor

(Nidderau/pm) - Vom Orchester „Primavera“ mit den Jüngsten, bis zum Förderpreisensemble „Mixary“ – am 19. November 2017 findet um 17.00 Uhr im Bürgerhaus Ostheim das große Fachbereichskonzert mit Streichern und Bläsern der Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden statt. Die Dozenten der Musikschule haben mit ihren Schülerinnen und Schülern ein herbstliches Programm vorbereitet, das einen großen Querschnitt durch die pädagogische und künstlerische Arbeit zeigt. Freuen darf man sich auf zahlreiche Solisten und kleine und größere Ensembles. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es bei der Musikschule unter 06187-22029 oder www.musikschule.online .