Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Zehn Jahre wandern auf Bonifatius‘ Spuren

(Nidderau/pm) - Es war eine von diesen Ideen, die zu Erfolgsgeschichten wurden. Vor über zehn Jahren gründete eine Gruppe engagierter Mitarbeiter aus Kommunen, Landkreisen, evangelischer und katholischer Kirche sowie dem Tourismus den Trägerverein der Bonifatius-Route. „Unsere Route sollte von Anfang an ein Projekt der Basis sein, getragen von den Menschen vor Ort“, sagt einer der Gründungsväter, der Lißberger Pfarrer Kurt Racky. Die Idee: Einen modernen Wander- und Pilgerweg auf der Strecke zu schaffen, auf der einst der Missionar Bonifatius zu Grabe getragen worden war.

Weiterlesen ...

Vatertag am Wartbaum

(Windecken/pm) - Bereits zum 36. Male findet vom 28. – 30. Mai 2014 der Vatertag am Wartbaum statt, im Volksmund auch schlicht als Wartbaumfest bezeichnet. Was Ende der 70 – er und Anfang der 80 – er Jahre als eintägiges Grillfest begann, entwickelte sich später zu einer zweitägigen Veranstaltung, bei der am Mittwoch befreundete Chöre ihr gesangliches Können zeigen konnten. Seit einigen Jahren wird das Fest auf 3 Tage ausgedehnt, das am Mittwoch um 19.00 Uhr mit einem Abend der Chormusik beginnt, bei dem Chöre aus nah und fern zu Gast sind und mit ihren gesanglichen Beiträgen immer wieder die Besucher begeistern. Der Donnerstag beginnt um 9.30 Uhr mit einem Gottesdienst, dem sich der Festbetrieb anschließt. Seit mehr als 33 Jahre weiß „Schmidtchen Schleicher“ die zahlreichen Besucher zu begeistern.

Weiterlesen ...

Landfrauen besuchen Gartenakademie

fd7568cddf9866baeee7c204a3ce1f4f.jpg
Foto © privat

(Windecken/pm) - 22 Landfrauen aus ganz Hessen nahmen an einem der 3 Tage-Seminare, die zu den unterschiedlichsten Themen vom Landesverband Hessen angeboten werden, teil. Dieses Mal ging es nach Grünberg zur Bildungsstätte Gartenbau. Das Thema hieß „ Faszination Wasser im Garten „. Es ging um die verschiedensten Gestaltungen mit Wasser im Garten, vom Mini-Seerosenteich im Wasserbottich über verschiedenste Wasserläufe bis hin zum Schwimmteich im Garten.

Weiterlesen ...

Ope(r)n-Air im Schlosspark mit Sopranistin Cecilia Berglund

(Nidderau/pm) - Eine schöne Schwedin, ein renommiertes Orchester und ein traumhaft schönes Ambiente: „Klassik unter Sternen“ findet am Sonntag, 6. Juli, um 20 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) im Schlosspark Oberburg in Nidderau-Heldenbergen eine Fortsetzung. Das Festival der schönen Opernarien und zeitgenössischer Musik ist ein Dauerbrenner und Höhepunkt der Nidderauer Kulturszene auf einem der schönsten Flecken der Stadt. Beim „Ope(r)n Air“ im Schlosspark Oberburg der Familie von Leonhardi ist nach dem überragenden Erfolg anno 2012 erneut Cecilia Berglund der „Star“ unter den Sternen.

Weiterlesen ...

Jodeln mit Saitenspielen

cf4982b0846a63f701a754b4bd0a4f4d.jpg
Foto © privat

(Nidderau/pm) - Wieder einmal heißt es „Auf geht’s zum Hoagascht!“: Das Heldenberger Saitenspiel lädt Freunde der alpenländischen Volksmusik zum 3. Musikanten- und Sängertreffen am Samstag, 24. Mai, um 19 Uhr in das Bürgerhaus Ostheim ein, einem so genannten Hoagascht. Das Wort stammt vom mittelhochdeutschen heingarte (Heimgarten) ab und bezeichnete ursprünglich in ländlichen Gebieten den Garten vor dem Haus. Der Name Hoagascht für gesellige Nachbarschaftstreffen auf der Hausbank wurde im Lauf der Zeit allgemein auf Musikantentreffen angewendet.

Weiterlesen ...

Feldflora-Reservat-Ausstellung im Rathausfoyer

(Nidderau/pm) - Die Ausstellung mit Fotos über die im Feldflora-Reservat angebauten Ackerwildkräuter wird bis zum 04. Juni 2014 verlängert und ist im Foyer des Rathauses, Am Steinweg 1, 61130 Nidderau, zu bestaunen. Das Feldflora-Reservat der Stadt Nidderau liegt rund 200 Meter entfernt vom Wartbaum oberhalb von Windecken an der Hohen Straße Richtung Hammersbach. Vom Fachbereich Umwelt im Jahr 1998 ins Leben gerufen, werden hier ehemals weit verbreitete und nun selten gewordene Ackerwildkräuter angebaut. Die beiden Betreuerinnen Claudia Hentzschel und Mascha Werth pflegen in 45 Einzelbeeten und auf dem benachbarten Acker Pflanzen wie die Bittere Schleifenblume, das Adonisröschen oder den Stinkenden Gänsefuß.

Weiterlesen ...

Fahrradversteigerung

(Nidderau/pm) - Auch in diesem Jahr werden wieder Fundfahrräder, bei denen die gesetzliche Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist und die von den Eigentümern nicht abgeholt wurden, von der Stadt Nidderau öffentlich versteigert. Die öffentliche Versteigerung der Fahrräder findet am Samstag, den 17. Mai 2014 ab 10.00 Uhr auf dem Platz vor dem Rathaus, Am Steinweg 1, 61130 Nidderau statt.

Weiterlesen ...

Einkommensteuererklärung 2013

Steuervorteile für Arbeitnehmer

(Nidderau/pm) - Auch wenn keine Verpflichtung zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung besteht, kann es sich auch für Arbeitnehmer lohnen diese freiwillig abzugeben, um zu viel gezahlte Lohnsteuer zurückzufordern. Werbungskosten sind alle Aufwendungen zur Sicherung und Erhaltung der Einnahmen. Soweit die Werbungskosten über dem bereits bei der Lohnabrechnung berücksichtigten Pauschbetrag von 1000€ liegen, mindern diese die Steuerbelastung. Den größten Aufwand stellen in der Regel die Fahrtkosten für den Weg zwischen Wohnung und Arbeitsstätte dar.

Weiterlesen ...

In Windecken trifft man sich

(Windecken/pm) -Seit Jahrhunderten kommen Menschen an den Markttagen nach Windecken, um zu verkaufen oder um einzukaufen. Wichtige Straßen tangierten die Stadt: die Hohe Straße als Handels- und Heerstraße zwischen den Messestädten Frankfurt und Leipzig sowie die alte römische Verbindungsstraße zwischen den Kastellen Heldenbergen und Marköbel.

Weiterlesen ...

Straßenvollsperrung in Heldenbergen

(Nidderau/pm) - Im Zeitraum vom 12.05.2014 bis 16.05.2014 werden in der Homburger Straße Kanalarbeiten durchgeführt. Hierzu ist eine Vollsperrung im Bereich Haus Nr. 22 erforderlich. Die Homburger Straße ist bis zur Baustelle von der Windecker Straße zu erreichen. Die Anfahrt der Müllfahrzeuge zu den Grundstücken ist über die ausgewiesene Umleitungsstrecke gewährleistet, es besteht keine Wendemöglichkeit im Baustellenbereich. Eine Umleitung wird eingerichtet und erfolgt von der Windecker Straße über die Büdesheimer Straße und Saalburgstraße und entgegengesetzt. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Rühl von den Stadtwerken Nidderau unter Tel. 06187-299-187) gerne zur Verfügung.

Weiterlesen ...