Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Ausstellung Elisabeth Schneider, Acryl- und Aquarellmalerei

Ausstellung Elisabeth Schneider, Acryl- und Aquarellmalerei

(Nidderau/pm) - Rathaus Nidderau, Ausstellung von Elisabeth Schneider vom 06.10-27.10 2017. Elisabeth Schneider, Mitglied der Künstlervereinigung Kunst-Werk Hanau e.V., wurde in der Nähe von Marburg in Nordhessen geboren. Ihr Vater war ein in Nordhessen und Nordrhein-Westfalen bekannter Maler, der die Neigung der Tochter zur Malerei sehr förderte. Bedingt durch familiäre Gegebenheiten musste die künstlerische Entwicklung eingeschränkt werden. Die Beschäftigung mit dem Bildervermächtnis des inzwischen verstorbenen Vaters bewirkte dann aber einen starken Anreiz, sich der Malerei wieder zu widmen und die künstlerische Weiterbildung weiter zu betreiben. 

Bei verschiedenen Lehrern u. a. Malschule Worpswede Erhard Kalina, Thomas Freund (Friedrichstadt), Fritz Mewes (Nidderau-Eichen), Volker Altrichter (Düsseldorf), erwarb sie unterschiedlichste Techniken, die sie dann autodidaktisch weiter entwickelte. Kontakte mit Künstlern und in der Kunst engagierten Menschen hatte sie bis 2006 vornehmlich als Mitglied der Künstlervereinigung “Lukas-Gilde”? Hanau-Großauheim und dem Künstlerkreis “Die Palette” Frankfurt. Elisabeth Schneider sagt über sich: "Das Arbeiten mit Farben, das schöpferische Gestalten bei der Schaffung eines Bildes, verbunden mit der Anwendung neuer Techniken und Medien, ist Ausdruck meines Schaffens und inzwischen ein wesentlicher Teil meines Lebens geworden." Seit 2013 ist sie Gründungsmitglied und die 1. Vorsitzende der Künstlervereinigung KUNST - WERK HANAU e. V. (www.elis-art.de) Sie lebt in Großkrotzenburg.

Die Vernissage findet am 06.10.2017 um 19:00 Uhr statt. Öffnungszeiten des Rathauses sind montags 8:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 18:30 Uhr, dienstags und donnerstags 8:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr, freitags 07:00 – 12:30 Uhr.