Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Endometriose – Was tun, wenn ich betroffen bin?

St. Vinzenz Krankenhaus

Vortrag im St. Vinzenz-Krankenhaus

(Hanau/pm) - Die Endometriose ist eine häufige, gutartige, oft schmerzhafte Erkrankung von Frauen, bei der die Gebärmutterschleimhaut sich außerhalb der Gebärmutter in benachbarten Organen, im Bauch- bzw. Beckenraum, den Eierstöcken und Eileitern sowie den tieferen Wandschichten der Gebärmutter ansiedelt. Die Endometriose ist eine hormonabhängige Erkrankung, die sich meistens zwischen dem 25. und 35. Lebensjahr bemerkbar macht und häufig daraufhin sehr spät diagnostiziert wird. Gründe für die verzögerte Diagnosestellung sind unspezifische Symptome wie Menstruationsbeschwerden (Dysmenorrhoe), die teilweise von Mädchen, Frauen und Ärzten als normal angesehen werden.

Weiterlesen ...

Hirsche im Mittelpunkt

Hirsche im Mittelpunkt

(Hanau/pm) - Der Monat September steht ganz im „Zeichen der Hirsche“ im Wildpark „Alte Fasanerie“ in Hanau. Abhängig von Außentemperaturen und Witterung geraten die Rothirsche im September langsam in Paarungsstimmung. Ein genauer Zeitpunkt für dieses imposante Naturschauspiel ist nicht vorauszusagen. Jedoch deutet sich bereits jetzt an, dass bei Rothirsch Vitaly ein deutlicher Testosteronanstieg für aggressives Verhalten gegenüber den übrigen Hirschmännern des Rudels sorgt. Aufgrund seiner körperlichen Verfassung gilt der acht Jahre alte Vitaly als heißer Anwärter auf den Platzhirsch-Thron. Nur noch Rothirsch Arthur könnte ihm ein ernstzunehmender Rivale sein.

Weiterlesen ...

Neues aus dem Tierreich

Hessen Forst

(Hanau/pm) - Vor 4 Wochen wurde die Hauskatze Frau Meyer (schwarzes Fell) unter mysteriösen Umständen aus dem Wildpark „Alte Fasanerie“ Hanau entwendet. Frau Meyer ist größtmögliche Freiheit gewöhnt und hat sich als Heimstätte den Wildpark selbst gewählt. Eine Frau mittleren Alters erkundigte sich bei unserem Tierpflege-Azubi nach unserer Katze und gab sich ihm gegenüber als Tierärztin aus. Ihr sei ein kränklicher Zustand der Katze aufgefallen. Als der Tierpfleger ihr bestätigte, dass die Katze zu keiner Familie gehört, bot sie an, Frau Meyer mitzunehmen, um sie zu verarzten.

Weiterlesen ...

Tiefgründige Unterhaltung charmant verpackt

Karl-Rehbein-Schule

(Hanau/pm) - „Lyrik unterm Ginkgobaum“ beschäftigt sich mit Abschied und Wiedersehen. Einmal im Jahr lädt die Karl-Rehbein-Schule Hanau (KRS) und der Arbeitskreis „Literatur und Poesie“ der Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt (IGHA) zu einer in seiner Form und Struktur äußerst bemerkenswerten Melange aus Literatur und Musik ein. „Lyrik unterm Ginkgobaum“ lautet das Veranstaltungs-Motto, in dem rezitierte Textpassagen bekannter Dichter und Autoren auf mehr oder weniger bekannte Musikwerke treffen und sich im besten Falle zu einer fruchtbaren Symbiose vereinen.

Weiterlesen ...

Flusskreuzfahrtschiff im Hanauer Hafen

 Flusskreuzfahrtschiff im Hanauer Hafen

(Hanau/pm) - Mit der MS Olympia legt erstmals ein Flusskreuzfahrtschiff im Hanauer Hafen an. Wenn in Frankfurt Museumsuferfest ist, bedeutet das für Kapitäne von Flusskreuzfahrtschiffen, dass sie in der Mainmetropole nicht anlegen können. Davon hat jetzt der Hanauer Hafen profitiert. Erstmals machte hier das britische Reiseunternehmen Newmarket Holidays für einige Stunden Halt. „Für uns ist das Neuland. Damit wollen wir Erfahrungen für weitere Anfragen dieser Art sammeln und für Hanau als Tourismusziel zu werben versuchen“, so Ewald Desch, Geschäftsführer der städtischen Hafengesellschaft.

Weiterlesen ...

Tanzen für Kinder und Jugendliche

bcf09d8fcf27f3327d1fc58de838dbd2.png

(Hanau/pm) - Tanzen für Kinder und Jugendliche. In Folge der guten Zusammenarbeit mit einigen Schulen im Hanauer Raum, bietet der Tanzsportclub Main-Kinzig-Schwarz-Gold Hanau wieder neue Tanzkurse für Kinder und Jugendliche an. Grundsätzlich können alle Schüler teilnehmen Ein Besuch der jeweiligen Schule ist nicht zwingend erforderlich. Folgende Kurse werden angeboten: 

Weiterlesen ...

Forstliche Delgeation aus dem indonesischen Forstmuseum

Hessen Forst

(Hanau-Wolfgang/pm) - Forstliche Delgeation aus dem indonesischen Forstmuseum zu Besuch im Forstamt Hanau-Wolfgang. Eine Delegation aus hochrangigen Vertretern des indonesischen Forstministeriums in Jakarta ist für eine Woche zu Besuch bei verschiedenen Forstverwaltungen und –betrieben in Hessen und NRW, um sich Anregungen für die nachhaltige Bewirtschaftung des indonesischen Waldes zu holen und zum fachlichen Gedankenaustausch. Am Dienstag ist die Delegation im Bereich des Forstamts Hanau-Wolfgang unterwegs. Besonders interessiert die Gäste die Betreuung eines Kommunalwaldes bzw. Waldes im Ballungsgebiet.

Weiterlesen ...

Liebe liegt in der Luft

Paul-Hindemith-Musikschule

(Hanau/pm) - Kleine, kostbare Liederperlen von der Renaissance bis zur Modernen gibt es am Samstag, 2. September, um 17 Uhr in der ev. Marienkirche Hanau zu erleben. Gestaltet wird das Konzert von Dozentinnen und Dozenten der Paul-Hindemith-Musikschule Hanau (PHM). Babett Ermisch (Gesang) und Bettina Weber (Gesang) werden in Begleitung von Waldemar J. Jarczyk am Flügel Werke von Caccini, Marcello, Mozart, Schumann, Schubert, Mendelssohn-Bartholdy, Brahms, Hindemith und anderen interpretieren.

Weiterlesen ...

"Blau-Weißen" spenden 600 €

Spende an Kinderdorf

(Hanau/pm) - Das Albert-Schweitzer-Kinderdorf (ASK) in Hanau konnte gestern eine Spende der Karnevalsabteilung „Blau Weißen“ des FTD (Freie Turnerschaft 06 Dörnigheim) über € 600,00 entgegennehmen. Die Geldspende war der Erlös einer Tombola der Blau Weißen, die auf Initiative des amtierenden Prinzenpaares, Angelika & Christopher Blodget, ins Leben gerufen wurde. Um sich trotz Zeitmangels sozial zu engagieren, beschloss das Paar kurzerhand, für das ASK Hanau zu sammeln.

Weiterlesen ...

Vortrag im St. Vinzenz-Krankenhaus

St. Vinzenz Krankenhaus

Handlungsmöglichkeiten bei wiederholter Fehlgeburt

(Hanau/pm) - Annähernd 40 Prozent aller Schwangerschaften enden in einer Fehlgeburt. Bei etwa 5 Prozent aller schwangeren Frauen kommt es zu einer Häufung von Fehlgeburten. Die Abklärung der wiederholten Fehlgeburtlichkeit ist insofern nicht unproblematisch, da bei weniger als 30 Prozent der betroffenen Frauen ein eindeutiger Hintergrund nachweisbar ist.

Weiterlesen ...