Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Retro Classics Stuttgart

Retro Classics Stuttgart

Von „A“ wie Auto-Kunst bis „Z“ wie Zweirad

(Stuttgart/pm) - Vom 22. bis zum 25. März 2018 findet die RETRO CLASSICS, die größte Oldtimer-Messe der Welt, in Stuttgart statt. Die Highlights der 2018er-Auflage kurz zusammengefasst. Italienisches Lebensgefühl: Elegantes Design, rassige Maschinen – mit italienischen Zweirädern verbindet man im Allgemeinen mehr als nur Pferdestärken. Legendäre Namen wie Ducati, Laverda oder Moto Guzzi wecken Bilder und Emotionen. Mit der Campionato Italiano Velocità besitzt der „Stiefel“ im Mittelmeer zudem eine lange Motorrad-Rennsporttradition.

Weiterlesen ...

Kart-Jugendgruppe soll verstärkrt werden

Kartfahren beim MSC Neuenhasslau

(Hasselroth/pm) - Seit einem Jahr hat der Motorsportclub Neuenhasslau eine Jugendgruppe, die Kartslalom-Trainings und Wettbewerbe bestreitet. In den vereinseigenen Karts wird ab März wieder zweiwöchentlich Kart-Slalom trainiert. Kart-Slalom ist eine Disziplin mit motorgetriebenen Fahrzeugen, bei der Kinder und Jugendliche bereits ab 6 Jahren gefahrlos an motorsportliche und verkehrserzieherische Aktivitäten herangeführt werden können.

Weiterlesen ...

Letzte Adventskalendergewinne abholen

Adventskalender

Frist wird verlängert
(Gelnhausen/pm) - Aktuell können bei der Tourist-Information Gelnhausen die Gewinne des Lions-Adventskalenders abgeholt werden. Die Frist endete ursprünglich am 31. Januar und wurde nun bis zum 17. Februar verlängert. Die 545 Gewinne des Lions-Adventskalenders werden seit Anfang Januar verteilt. Eine Abholung ist bei der Tourist-Information in Gelnhausen am Obermarkt („Haus Niessner“ direkt neben dem Rathaus) möglich. Mitzubringen ist der Adventskalender als Nachweis. Der Lionsclub Main-Kinzig Interkontinental weist nun darauf hin, dass die letzten Preise noch bis zum Samstag, 17. Februar, zu den üblichen Öffnungszeiten abgeholt werden können.

Weiterlesen ...

Mittelalterliche Prozesse über allerlei Gelichter

Mittelalterliche Prozesse

Mittelalterliche Mitmach-Erlebnis-Führung  „Zeter & Mordio“

(Büdingen/pm) - Als Auftakt in die Saison lädt der Verein NolensVolens am 16.02.2018 zur Teilnahme an der  erlebnisreichen Mitmach-Führung „Zeter & Mordio“ ein. Thema dieser Führung sind Gerichtsprozesse im Mittelalter. Möchten Sie wissen, welche Strafe im Mittelalter für schlecht gebrautes Bier verhängt wurde? Warum packt die Färberin Maria das blanke Entsetzen, wenn sie den Schultheißen sieht, ja wenn er nur erwähnt wird? Welche Geschäfte hat die Metzgersfrau Anna mit der Baderin Ursel zu schaffen? Und was hat die Gicht des Pfarrers mit gesammelten Nüssen zu tun?

Weiterlesen ...

Bruder Paulus beim Neujahrsempfang des Lions Club Main Kinzig Interkontinental

Lionspräsidentin Marion Wögler hatte für Bruder Paulus am Ende auch noch ein paar „Versuchungen“ parat. Ihm und dem Publikum hat es gefallen.

 „Der Sau sagen, wo sie hingehört“
Provokant und berührend präsentierte sich der Kapuziner Bruder Paulus Terwitte beim Neujahrsempfang des Lions Club Main-Kinzig Interkontinental.

(Gelnhausen/pm) - Gut 200 Gäste waren am 24. Januar der Einladung nach Gelnhausen ins Main-Kinzig-Forum gefolgt - neben vielen Bürgerinnen und Bürgern auch Landrat Thorsten Stolz, Gelnhausens Stadtverordnetenvorsteherin Pia Horst, Vertreter der Lions-Organisation, der Politik, von Vereinen und Verbänden.

Weiterlesen ...

Mit hr1 zu Lionel Richie nach Las Vegas

Mit hr1 zu Lionel Richie nach Las Vegas

(Frankfurt/pm) - Thomas Feist aus Bruchköbel gewinnt mit dem richtigen Kassenbon Die 81 auf dem Kassenbon brachte Glück. Thomas Feist aus Bruchköbel hat sich mit dieser Nummer einen ganz großen Traum erfüllt. „Ich habe ganz zitterige Knie, das gibt’s doch gar nicht!“ Der hr1-Hörer ist überwältigt, als ihm Radioreporterin Kim Horbach am Freitagmorgen persönlich überrascht und ihm die Tickets für Lionel Richie in Las Vegas überreicht.

Weiterlesen ...

Studienkompass in Frankfurt

Studienkompass

Gemeinnütziges Förderprogramm unterstützt Schülerinnen und Schüler aus nichtakademischen Familien auf dem Weg an die Hochschule

(Frankfurt/pm) - Der Studienkompass setzt sich für mehr Chancengerechtigkeit am Übergang von der Schule an die Hochschule ein. Er fördert junge Menschen aus nichtakademischen Familien und unterstützt sie auf dem Weg an die Hochschule. Denn noch immer finden Kinder, deren Eltern nicht studiert haben, deutlich seltener den Weg an die Hochschule als ihre Altersgenossen aus Akademikerfamilien. Ab sofort können sich Frankfurter Schülerinnen und Schüler, die zwei Jahre vor dem Abitur stehen, wieder für das dreijährige Förderprogramm bewerben.

Weiterlesen ...

Lions Club Main-Kinzig Interkontinental wächst weiter

Lions-Präsidentin Marion Wögler mit dem neuen Mitglied Anna-Lena von Gazali

40. Mitglied aufgenommen

(Main Kinzig Kreis/pm) - Der Lionsclub Main-Kinzig Interkontinental wird weiblicher und jünger. Mit der 32-jährigen Unternehmerin Anna-Lena von Gazali hat der vor genau sieben Jahren gegründete gemischte Club im Januar dieses Jahres das 40. Mitglied aufgenommen. Die junge Geschäftsfrau ist in siebter Generation Floristin und hat vor einigen Jahren ein von ihrer Mutter gegründetes Fachgeschäft in Gelnhausen übernommen. „Bevor ich in den Club reinschnuppern durfte, hatte ich ein ganz anderes Bild von Lions. Mir gefällt, dass es nicht nur um Geld, sondern auch um Ideen und Tatkraft geht“, machte sie in Ihrer Bewerbungsrede deutlich.

Weiterlesen ...

Zuviel Boom?

Industrie- und Handelskammer

(pm) - Die Lage ist außerordentlich gut, die Aussichten sind hervorragend: Die Unternehmen im Main-Kinzig-Kreis bewerten die Konjunktur so gut wie seit über 20 Jahren nicht. Das berichtet die Industrie- und Handelskammer (IHK) Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern nach Auswertung ihrer aktuellen Umfrage. Der Boom hat mittlerweile fast alle Branchen erfasst – bis auf den innerstädtischen Einzelhandel und die Finanzwirtschaft. Vor allem die Industrie und ihre zuliefernden Dienstleister, etwa das Transport-Gewerbe, florieren wie noch nie in der über 20-jährigen Geschichte dieser regelmäßigen Umfrage aller deutschen IHKs.

Weiterlesen ...

Sorgen kann man teilen – helfen Sie uns dabei

Werbeagentur für Kommunikation K 2, Bonn

Die ökumenische Telefonseelsorge Main-Kinzig sucht Mitarbeitende - Männer und Frauen - im ehrenamtlichen Dienst am Telefon

(pm) -  „Die Ausbildung bei der Telefonseelsorge hat mir ganz neue Einblicke in mein eigenes „Ich als Mann“ gegeben. Gerade als Vater von Teenagern profitiere ich von meinen Erfahrungen bei TS. Oft sehe ich nach Gesprächen mit den Anrufern meine eigenen Sorgen aus einer anderen Perspektive. Das ist für mich ein Gewinn!“ TS-Mann, 55 Jahre. „Männer sind Teil der Gesellschaft. Auch ein Drittel der Anrufenden sind Männer, deshalb finde ich es wichtig, wenn auf der Seite der Telefonseelsorge die männliche Sichtweise präsent ist“ TS-Mann, 61 Jahre

Weiterlesen ...