Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Foto © privat
Lionsclub Spendenübergabe

(Region/pm) - Strahlende Gesichter im Main-Kinzig-Forum in Gelnhausen: 17 Organisationen freuten sich über insgesamt 30.100 Euro. Diese Summe hat der Lions Club Main-Kinzig Interkontinental im letzten Jahr mit seinem Benefiz-Adventskalender erlöst. In Anwesenheit von Landrat Thorsten Stolz und Gelnhausens Bürgermeister Daniel Glöckner übergab der Club dieser Tage einen symbolischen Scheck. „Mutmacher“ nannte Landrat Thorsten Stolz die Mitglieder des Clubs in seiner Grußbotschaft. Ihr engagierter Einsatz bewege viele Menschen, sei vorbildhaft und mache Mut. „Der Adventskalender hat mittlerweile einen großen Bekanntheitsgrad und viele Unterstützer“, so der Landrat.

Er wünschte sich, dass die Lions an diesem Engagement festhalten. Weiter dankte Thorsten Stolz den Ehrenamtlichen der zahlreichen Organisationen aus dem Kinder- und Jugendbereich, die an diesem Abend den symbolischen Scheck entgegennahmen. Deren Engagement mache gleichermaßen Mut. „Wir sind Ihnen sehr dankbar, dass sie sich auf vielfältige Weise für Kinder und Jugendliche einsetzen“, betonte er. Dem pflichtete auch der Initiator des Adventskalenders, Lionsmitglied Christian Kinner bei. „Hinter dem Adventskalender stehen die 40 Mitglieder unseres Clubs gemeinsam mit vielen Geschäftsleuten, Sponsoren und letztlich jedem Menschen, der einen Kalender für 5 Euro erwirbt. Jeder einzelne zeigt mit seinem Beitrag, dass ihm gute Voraussetzungen für Kinder und Jugendliche wichtig sind“, so Christian Kinner. Am Ende sei es in der Hand und Verantwortung aller, aktiv vor Ort etwas für die Gesellschaft und deren Zusammenhalt zu tun und sich international solidarisch zu zeigen. Die geförderten Organisationen, Schulen und Vereine reichen von Hanau bis in den Bergwinkel über den kompletten Landkreis. Zusätzlich hat der Lions Club erstmals vier internationale Projekte ausgewählt, um Kinder und Jugendliche in anderen Teilen der Welt zu unterstützen. Die Lionsmitglieder Karin Metzler-Müller, Jan Ulrich Seeliger und Jochen Bühler stellten die Organisationen vor und skizzierten in aller Kürze, wie das Geld verwendet werden soll. Unter den Spendenempfängern ist auch die Schülerfirma „Akademie Label“ der Staatlichen Zeichenakademie Hanau. Die Spende wurde für den jährlichen Gestaltungswettbewerb der Absolventinnen eingesetzt. Wie gut dieses Geld angelegt ist, lässt sich bei der Auktion der Schmuckstücke am 25. Mai im Kulturforum Hanau nachvollziehen. Nach dem offiziellen Teil tauschten sich die Vertreter der 17 Organisationen aus. Alle sind bereits auf die Neuauflage des Adventskalenders gespannt. Der Lions Club Main-Kinzig Interkontinental nimmt dafür bereits jetzt Sponsoren- und Gewinnzusagen sowie Bestellungen entgegen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Die geförderten Organisationen auf einen Blick: Frauenhaus Wächtersbach Malteser Kinderhospizdienst Georg-Büchner-Schule Erlensee Lawine Hanau Hanau Förderverein der Brentanoschule Linsengericht für Mittagessen der Kinder Theatergruppe der Beruflichen Schulen GN Jugendfeuerwehr GN Stadtbücherei GN Baby Lotsen Hanau skf Hanau Sterntalerschule Schöneck Förderverein Bilzbergschule Ulmbach Wir helfen in Afrika e.V. Helfen macht Schule e.V. Kinder in Nepal e.V. Sight First (ein Projekt von Lions International / RTL Spendengala) Musikschule Main-Kinzig Staatl. Zeichenakademie Hanau