Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Michael Lörcher. Foto © privat
Michael Lörcher

Rathauskonzert mit Michael Lörcher

(Bruchköbel/pm) - Der Kulturring Bruchköbel veranstaltet  am Sonntag, 25. Februar 2018 um 16.30 Uhr im Rathaussaal in Bruchköbel ein Klavierkonzert mit dem Pianisten Michael Lörcher. Er beendet mit diesem Konzert aus Altersgründen seine künstlerische Tätigkeit in Bruchköbel. Sein erstes Rathauskonzert für den Kulturring gab er 1978, nachdem der Flügel angeschafft worden war.  Es waren 40 schöne Jahre der Zusammenarbeit. Der Pianist und Dozent für Klavier Michael Lörcher stellt in seinem Klavierabend am 25. Februar Sonaten von Ludwig van Beethoven, die „Mondscheinsonate“ op 27, 2 und die „Appassionata“ op 57 sowie die Sonate in a-moll op posth 164 von Franz Schubert vor.

Das wohl berühmteste und bekannteste Werk von Beethoven stellt die sog. „Mondscheinsonate“ dar, ein Werk aus Beethovens mittlerer Schaffensperiode, während die „Appassionata“ vom kompositorischen und dramatischen Aufbau her eine Sonderstellung im Werkschaffen des Komponisten einnimmt. Franz Schubert, der gleich wie Beethoven in Wien komponierte und wirkte, stellt mit seiner Sonate in a-moll das Bindeglied zwischen der Wiener Klassik und der darauffolgenden romantischen Epoche dar.

Erleben Sie einen Klaviervirtuosen auf hohem Niveau und lassen Sie sich von dem Zauber exzellent gespielter Stücke mitreißen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der Kartenverkauf findet in Bruchköbel bei Schreibwaren Schenker (Hauptstraße 26) statt.

www.kulturring-bruchkoebel.de