Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Foto © Bernd Optenhövel
Advents- und Nikolausfeier bei der KAB Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) - Eine große Schar erwartungsvoll gestimmter Kinder der beiden katholischen Pfarreien Bruchköbels empfingen den Nikolaus in „Erlöser der Welt“. Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) hatte dazu eingeladen. Die Andacht stand unter der Leitung von Herrn Pfarrer Heribert Jünemann. Trotz heftigen Schneetreibens konnte der Nikolaus nach Bruchköbel kommen. Welch eine Freude, und so sangen die Kinder auch zu Beginn: „Lasst uns froh und munter sein…“. Sie erfuhren sehr viel über das Leben des Bischofs Nikolaus, der den armen Menschen, besonders aber den Kindern von Myra (heute Türkei), in ihrer Not half.

Der Nikolaus sah in seinem Bischofsgewand sehr eindrucksvoll aus. In seinem Goldenen Buch waren – sage und schreibe – 44 Kinder von drei Monate bis 12 Jahre eingetragen, die alle aufgerufen wurden. Nur wenige konnten ein Gedicht aufsagen oder ein Lied singen, doch bekamen alle ein schönes Geschenk. Eine kindgerechte, sehr lebendige, und informative Feier ging zu Ende.

Anschließend hatten alle auf dem Kirchenhor noch Spaß bei Kinderpunsch, Tschai, Weihnachtsgebäck und Schmalzbroten rund um ein wärmendes Feuer. Manche nutzten den Schnee zu einer Schneeballschlacht, denn Gärten und Straßen waren weiß vom vielen Schnee. Stimmungsvoller hätte die Nikolausfeier gar nicht sein können.

Ein herzlicher Dank gilt den Familien Broßmann, Eull, Meister und Dyroff, die für die Vorbereitung und Durchführung zuständig waren.