Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

fdff97c1cccfd18f2e6c3d1db01e63b2.png

(Niederissigheim/pm) - “Andere Länder, andere Lieder“-  Konzert am 19. November 2017. Es sind nur noch 16 Sänger im Männerchor der Sängerlust Niederissigheim, aber es ist ihnen gelungen, im Konzertsaal  wunderschöne Melodien erklingen zu lassen. Das begeisterte Publikum erlebte einen unvergesslichen Konzert-abend. Unter der Leitung von Joachim Lotz, der sich mit der Liedauswahl auf die kleine Chorgruppe eingestellt hat, wurde das Konzert mit einem “Fröhlichen Ständchen“ eröffnet. Dem folgten Volksliedweisen vom fröhlichen “Ich ging emol spaziere“ aus dem Schwabenland und dem Lied “Vom Wachsamen Hahn“ aus dem Sauerland.

Gefühlvoll erklang das “Schifferlied“ aus der Provence und “Montagna de Fuego“, das Lied vom Feuerberg aus Lanzarote und schmissig folgte im Tango-Rhythmus “Spanische Nächte“. Selbst das Italienische “Benia Calastoria“, das eigentlich einen mindestens doppelt so großen Chor braucht, wurde voll klingend vorgetragen. Dass die Sängerlust schon seit jeher über gute Tenöre und Bässe verfügt kommt dem Chor bei Liedern wie dem “Gürtel und Tüchlein“ aus Kroatien und dem Lied “Wolga“ aus Russland zugute. Die schottische Weise kennt ihr “John Peel“ hebt sich anspruchsvoll aus dem volksliedhaften Programm ebenso hervor, wie Mozarts “Männer suchen stets zu naschen“.

Es ist die abwechslungsreiche Literatur die vom Publikum im Nachklang gelobt wurde. Dass eben neben dem gefühlvollen “Ännchen von Tharau“ und dem Lied von der “Wahren Liebe“, der schwungvolle Shanty “The trunken Sailor“ und das fröhliche “Hab mein Wage vollgelade“ folgten. Nach den anspruchsvollen Trinkliedern “Am Ufer“ aus Griechenland, “Was perlet im Glase“ und dem Vagantenlied “Blauer Mond“ beendete der Chor das Konzert mit drei Spirituals die den Höhepunkt des Konzertes bildeten. “Niemals vergess ich den Tag“, “Down by the Risverside“ und “When the Saints“. Für den nicht endeten Applaus bedankte sich der Chor mit dem bekannten “Hans bleib da“ und verließ strahlend die Bühne. Viele Gäste brachten ihre Hoffnung zum Ausdruck, dass die Sängerlust wieder einmal zu einem solchen Konzert einlädt. Vielleicht Weihnachten 2018.