Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Foto © Stadtmarketing Bruchköbel
Die Bäume vor der Kirche in Butterstadt erstrahlen in weihnachtlichem Glanz

(Butterstadt/pm) - Der erste Schnee ist gefallen, die dunkle Jahreszeit ist gekommen und es sind nur noch wenige Tage bis zum Weihnachtsfest. Besonders stimmungsvoll wird die Adventszeit durch die vielen Lichter, die Bruchköbel in vorweihnachtlichem Glanz erstrahlen lassen. Das Stadtmarketing Bruchköbel hat ein weihnachtliches Lichtkonzept für die Stadt erarbeitet und in den Stadtteilen mit der Dekoration begonnen. In enger Abstimmung mit örtlichen Vereinen und Institutionen wurden Gebäude und Bäume ausgesucht, die mit einer festlichen Beleuchtung verschönert worden sind.

Das Alte Rathaus und der historische Brunnen in Roßdorf erhielten Lichterschmuck, in Oberissigheim wurde die Tanne vor der Kirche mit Licht ausgestattet, in Niederissigheim die weihnachtliche Beleuchtung der Kastanie im Ortskern ergänzt und in Butterstadt die Bäume vor der Kirche adventlich geschmückt. Alle Dekorationen sind bleibend angebracht.
Mitarbeiter des Bauhofs und der Hausmeisterei der Stadt Bruchköbel haben die Lichter gemeinsam an mehreren Tagen montiert. Zahlreiche Ketten mit tausenden Lämpchen waren zu wickeln – zum Teil wurde mit zwei Hubsteigern gleichzeitig gearbeitet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: es glitzert und funkelt an zentralen Plätzen der Stadtteile. Im kommenden Jahr soll nach und nach das Lichterkonzept erweitert werden.